Allgemein

Dichtheitsprüfung und TV-Inspektion von Rohrleitungen eines Handels- und Behördenzentrums in Erkner

By 18. April 2018 No Comments

Ende März 2018 war unser Büro an einem Bauprojekt im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg beteiligt. Es handelte sich um die Dichtheitsprüfung und TV-Inspektion von Rohrleitungen (Grundleitungen) eines Bauvorhabens in der Stadt Erkner. In zentraler Lage, zwischen der Ladestraße und dem Bahnhof Erkner, entsteht auf dem Grundstück mit einer Fläche von 4000m2 ein Handels- und Behördenzentrum. Zukünftige Mieter dieses Komplexes werden unter anderem ein Edeka-Center und ein Job-Center. Das Projekt befindet sich bereits in der Hochbauphase, nachdem das Streifenfundament fertiggestellt und die Rohrverlegungsarbeiten abgeschlossen wurden. Vor Anfertigung der Bodenplatte haben wir die Dichtheitsprüfung und die TV-Untersuchung der Regen- und Schmutzwasserleitungen durchgeführt.

Zur Dichtheitsprüfung jedes einzelnen Leitungsabschnittes, mussten alle Haltungen mit Frischwasser befüllt werden. Nach Abschluss der Messungen wurde das Wasser aus den Rohrleitungen entleert, als

Vorbereitung für die nachfolgende Kamerabefahrung. Noch vor dem Fertigstellen der Bodenplatte, sind die Dichtheitsprüfung und TV-Inspektion von Rohrleitungen von besonderer Wichtigkeit, da sie als Präventivmaßnahmen dienen und ein frühzeitiges Erkennen von Schäden an den Rohrleitungen ermöglichen. Daher können eventuell erforderliche Ausbesserungsarbeiten noch unkompliziert und kostengünstig ausgeführt werden.

Bei der Dichtheitsprüfung der Rohrleitungen hielten wir uns an die DIN 1986-30 und DIN EN 1610 W. Die TV-Inspektion der Rohrleitungen erfolgte nach DIN EN 13508-2 / DWA-M 149-2 und DWA-M 149-3. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhält der Auftraggeber die Dichtheitsgutachten und die TV- Inspektionsberichte als Teil Revisionsunterlagen und als Nachweis der Qualitätskontrolle der ausgeführten Leistungen.

 

Leave a Reply

Email: info@dichtheitspruefungen.de | Jetzt anrufen: 0171 / 809 36 71