Allgemein

Dichtheitsprüfung einer Abwassersammelgrube aus Betonringen in Neuzelle, Landkreis Oder-Spree in Brandenburg

By 30. August 2016 No Comments

Dichtheitspruefung- Brandenburg- Abwassersammelgrube-Betonringe-NeuzelleEiner unserer Aufträge in Brandenburg war die Dichtheitsprüfung einer Abwassersammelgrube in der barocken Klosterstadt Neuzelle, nahe der Oder-Neisse-Mündung. Das Grundstück hat eine besondere Lage – es befindet sich an einem Waldrand und wird vom Dorche-Fluss durchkreuzt, der sich später in kleine Gräben aufteilt und in die nahegelegene Oder mündet. Schon aufgrund der unmittelbaren Nähe zu diesem natürlichen Zufluss der Oder, ist eine absolute Dichtheit der Abwassersammelanlage unbedingt Dichtheitspruefung- Brandenburg- Abwassersammelgrube-Betonringenotwendig.

Die Sammelgrube, an der wir die Dichtheitsprüfung durchführten, ist in der Tat weniger als ein Meter von der fließenden Dorche entfernt. Auf dem Grundstück liegt darüberhinaus ein Stauteich von der einst dort existierenden Wassermühle. Diese Mühle wurde später zu einem Verwaltungsgebäude umgebaut und dient heute als Mehrfamilienhaus, daher ist eine entsprechend dimensionierte Abwassergrube mit einem Nutzvolumen von ca. 25m³ angeschlossen.

Diese Sammelanlage ist ein typisches Beispiel einer abflusslosen Doppelkammergrube. Es wurden fachmännisch zwei miteinander verbundene Betonschächte in Ringbauweise verbaut. Allein ein einzelner Betonschachtring hat einen Durchmesser von 3 Metern und eine Höhe von 1 Meter. Es war nur eine Dichtheitsprüfung an einem Schacht notwendig, da das Verbindungsrohr der beiden Gruben komplett überstaut war und somit die gesamte Abwassersammelanlage auf Dichtheit geprüft werden konnte.

Leave a Reply

Email: info@dichtheitspruefungen.de | Jetzt anrufen: 0171 / 809 36 71